Vorsorge zuhause
Wie aufwändig ist richtiges Zähneputzen?

Zwei Minuten Zähneputzen täglich reichen nicht aus. Der Zeitaufwand dafür ist eher auf etwa 10 Minuten einzuschätzen, einmal morgens, einmal abends. Wobei zum Zähneputzen mehr als die Zahnbürste gehört. Für die Reinigung der Flächen zwischen den Zähnen (Interdentalräume), wo sich bevorzugt Bakterien und Beläge ansiedeln, benötigt man Zahnseide und/oder Zwischenraumbürstchen. Ähnlich verhält es sich mit der Oberfläche der Zunge. Auch hier siedeln Bakterien, die man jedoch ganz einfach mit einer so genannten Zungenbürste entfernen kann. Mit der Reinigung von Zahnzwischenräumen und Zunge beugt man übrigens den häufigsten Ursachen für Mundgeruch vor. Eine fluoridhaltige Zahnpasta ist ein Muss – sie enthält ein natürliches Mineral, welches im gesamten Körper vorkommt und die Zahnsubstanz stärkt.

    Jetzt einen Termin zur Prophylaxe vereinbaren